bannerfries

Berechnung der Wärmeverluste über das Erdreich

Mit diesem Rechner wird die Wärmeübertragung über das Erdreich berechnet. Die Berechnungsmethodik entspricht DIN EN ISO 13370 [2008-04].

Weitere Informationen zur Berechnung finden Sie hier: »Wärmeübertragung über das Erdreich

Projekt
Erdreich Wärmeleitfähigkeit des Erdreichs λ= W/(mK)
Bodenplatte Fläche der Bodenplatte A =
Umfang der Bodenplatte P = m
charakteristisches Bodenplattenmaß B' = m
Wärmedurchlasswiderstand der Bodenplatte Rf = m²K/W
U-Wert der Bodenplatte U = W/(mK)
Randdämmung der Bodenplatte / Wärmebrücke zusätzliche horizontale Randdämmung (unterhalb der Bodenplatte):
Breite D = m - Dicke dn = m
Wärmeleitfähigkeit λn = W/(mK)
zusätzliche vertikale Randdämmung (neben der Bodenplatte):
Tiefe D = m - Dicke dn = m
Wärmeleitfähigkeit λn = W/(mK)
Wärmebrücke: Länge l = m - Psi-Wert Ψ =
Kellerwände / Außenwände Wanddicke w= m
Einbindetiefe der Wände z = m
Wärmedurchlasswiderstand der Kellerwand Rf = m²K/W
U-Wert der Kellerwand U = W/(mK)
Höhe der Kellerwände zur Außenluft h = m
U-Wert der Kellerwand des Sockels U = W/(m²K)
unbeh. Keller Kennwerte für die Kellerdecke des unbeheizten Kellers berechnen
Luftvolumen des Kellers V =
Luftwechselrate n =
Wärmedurchlasswiderstand der Kellerdecke Rf = m²K/W
U-Wert der Kellerdecke U = W/(m²K)

Bodenplatte auf dem Erdreich

 

Kellerwand zum Erdreich

 

Kellerdecke